Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2016 angezeigt.

[Jahresrückblick] Mein Jahr 2016

Ich kann es kaum glauben, dass schon wieder ein Jahr vergangen ist. Ich frage mich immer, wieso die Zeit so schnell vergeht und denke, dass ich doch gar nichts geschafft habe; dabei war 2016 für mich in Bezug auf das Studium wahrscheinlich eines der stressigsten Jahre. Dementsprechend ist auch das Lesen etwas zu kurz gekommen. Andererseits habe ich mich auch sehr gewandelt, was mein Lieblingshobby betrifft - mein Geschmack ist ein ganz anderer als noch vor einigen Jahren und 2016 hat diesen noch mehr manifestiert. Aber eins nach dem anderen. Gelesen habe ich jedenfalls (von ursprünglich geplanten 50) 41 Bücher. Ich habe versucht, das mal ein bisschen anschaulich zu machen. :) 
Fast 1/6 der Bücher, die ich gelesen habe, waren von Frauen. Ich habe außerdem mehr Interesse an Werken von People of Colour entwickelt und mal geschaut, wie viele Autor*innen dabei sind - Men of Colour waren tatsächlich gar nicht vertreten. Neun der Bücher waren von Women of Colour. Das liegt nicht zuletzt auc…

[Neuerscheinungen] 2017 - Das Jahr der Diversität?

Noch bevor ich meinen Rückblick für dieses Jahr schreibe, möchte ich ein paar Neuerscheinungen vorstellen, auf die ich mich im nächsten Jahr besonders freue. Immer lauter werden die Wünsche, Bücher vielfältiger, bunter zu gestalten (Stichwort "diversity") und immer stärker die Repräsentation von Autor*innen, die selbst marginalisiert sind (Stichwort "Own Voices"). Wir stehen zwar noch am Anfang des Weges, aber ich glaube, dass 2017 uns da einige schöne Bücher bescheren wird. 
"Gott ist nicht schüchtern" - Olga Grjasnowa Erscheinungsdatum: 17.03.2017
Amal und Hammoudi sind jung, schön und privilegiert, und sie glauben an die Revolution in ihrem Land. Doch plötzlich verlieren sie alles und müssen ums Überleben kämpfen. Sie fliehen. Ein erschütterndes, direktes und unvergessliches Buch.
Als die syrische Revolution ausbricht, feiert Amal ihre ersten Erfolge als Schauspielerin und träumt von kommendem Ruhm. Zwei Jahre später wird sie im Ozean treiben, weil das F…

[Rezension] "Into White" - Randi Pink

Into White - Randi Pink - Feiwel & Friends - 288 S. - ca. 16€ - ISBN 978-1250070210 Trigger Warnung: Sexueller Missbrauch, Rape Culture, Essstörung
When a black teenager prays to be white and her wish comes true, her journey of self-discovery takes shocking--and often hilarious--twists and turns in this debut that people are sure to talk about. LaToya Williams lives in Birmingham, Alabama, and attends a mostly white high school. She's so low on the social ladder that even the other black kids disrespect her. Only her older brother, Alex, believes in her. At least, until a higher power answers her only prayer--to be "anything but black." And voila! She wakes up with blond hair, blue eyes, and lily white skin. And then the real fun begins... via
Schon lange habe ich kein Buch mehr zum Erscheinungstermin bestellt und gelesen, das keine Fortsetzung ist. Als ich über „Into White“ gestolpert bin, war es an der Zeit, so ein Wagnis mal wieder einzugehen. Ein schwarzes Mädchen…

[Monatsrückblick] November 2016

Einen wunderschönen guten Tag, ihr Lieben! ❤ Ich melde mich etwas verspätet mit meinem Monatsrückblick zurück. Ich war dieses Jahr bei weitem keine sehr vorbildliche Bloggerin, aber meine Monatsrückblicke habe ich fleißig mit euch geteilt und so soll es auch weiterhin bleiben. Ich verkünde jetzt schon, dass ich mein Ziel von 50 Büchern in diesem Jahr aufgegeben habe. Ich dümpele grad mit 40 vor mich hin und lasse es dabei bewenden und verbringe den Rest des Jahres ohne gestresstes Lesen. Diese Entscheidung resultierte nicht zuletzt auch aus meinem eher mageren Lesestapel im November: 

Ich habe nur ein gefühlt richtiges Buch gelesen - Im Hause Longbourn. Nichts war in wenigen Minuten beendet und Hörbücher, wie Das Paket, welches ich im November gehört hab, sind auch nicht so wirklich befriedigend. 
Nichts - Janne Teller (144 S.)  ★★☆☆☆
Im Hause Longbourn - Jo Baker (448 S.) [Rezension] ★★★☆☆
Das Paket - Sebastian Fitzek (432 S.)  ★★★☆☆
Mit Das Paket habe ich meinen ersten Schritt ins …

[Rezension] "Im Hause Longbourn" - Jo Baker

Im Hause Longbourn - Longbourn - Jo Baker - Penguin Verlag - 448 S. - 10,00€ - ISBN 978-3-328-10027-0 Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens Stolz und Vorurteil. Doch keiner weiß, was sich in Küche und Stall des Hauses Longbourn abspielt: Hier müht sich die junge Sarah mit Wäsche und Töpfen ab, immer noch hoffend, dass das Leben mehr für sie bereithält. Ist die Ankunft des neuen Butlers James ein Zeichen? Während Elizabeth und Mr. Darcy von einem Missverständnis ins nächste stolpern, nimmt in Longbourn noch ein anderes Liebesdrama seinen Lauf – denn James hütet ein großes Geheimnis. Jo Baker erzählt Jane Austens bekanntesten Roman neu: aus Sicht der Dienstboten. Und zeigt, dass deren Dramen jenen der Herrschaften in nichts nachstehen. via
Eine Vorliebe von mir steht in komplettem Widerspruch zu meinen Ansichten: meine Leidenschaft für Adelsgeschichten, insbesondere die Regency-Epoche, in der auch Jane Austens und Julia Quinns Romane angesiedelt sind. Nicht mehr Regency, aber dennoch…