1/13/2016

[TAG] Unpopular Opinions Booktag


Ich wurde von der lieben Liesa getaggt und mache sehr gerne mit, da mir auf Anhieb ein paar Bücher eingefallen sind. Selbstverständlich würde mich auch interessieren, was ihr an meiner Stelle genannt hättet! Vielleicht habt ihr ja Lust, den Tag ebenfalls zu machen oder es mir hierunter in den Kommentaren mitzuteilen. :)
Achtung: Es sind Spoiler in den Texten! 

1. Ein beliebtes Buch, das du nicht mochtest

Fifty Shades Of Grey: zugegeben, ich habe es nicht mit der Erwartungshaltung gelesen, es zu mögen. Aber was soll ich sagen, das Buch ist problematic as f***. Das sehen zwar auch einige andere so, aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Reihe dennoch beliebt ist.
Anna And The French Kiss: Dieses Buch scheinen wirklich alle zu lieben. Ich hingegen fand es wirklich langweilig, kindisch und Fremdgehen ist jetzt auch keine tolle Sache. Und in meinen Augen tun die Protagonisten das von Anfang an. Dementsprechend war ich durchweg genervt. 
Feuer & Stein (Outlander #1): Auch so eine Reihe, die so, so viele toll finden. Ich wollte es eigentlich wirklich mögen, aber mich haben einfach zu viele Dinge gestört. (Spoiler: Jamie schlägt Claire. Jamie vergewaltigt Claire. Die beiden Dinge haben mich mit am meisten gestört.)
Slammed: Und generell Colleen Hoovers Romane. Sie unterhalten mich, ja. Aber sie sind so überdramatisch und unrealistisch und teilweise auch unfundiert, das ich mir wünschen würde, dass all die, die das abfeiern, es nicht so ausnahmslos täten. Aber gut. :D
Every Day: Damit scheine ich auch ziemlich allein zu stehen, aber mir hat das Buch nicht wirklich gefallen.
Frühstück mit Tiffany: Ich hatte durchweg den Eindruck, dass es rassistisch ist. Aber auch mit der Meinung stehe ich bislang etwas alleine da. 

2. Ein beliebtes Buch, das alle hassen, aber du magst

Da fällt mir tatsächlich nicht wirklich etwas ein. Anfangs, als ich anfing, die Grischa-Reihe zu lesen, war sie auf den meisten Blogs ziemlich unbeliebt und ich hab mich mit meiner Begeisterung etwas alleine gefühlt, aber das hat sich auch geändert, seit ich auf Instagram aktiv bin - im englischen Sprachraum ist die Reihe mehr als beliebt. 

3. Ein Liebesdreieck, bei dem die Hauptperson mit der Person zusammen kommt, die du nicht mit der Hauptperson zusammen bringen wolltest ODER ein OTP, das du nicht magst

Shatter Me, und Die Tribute von Panem fallen mir da ein. Adam und Gale sind so viel attraktiver. :D Bei Selection auch. Wobei ich sowohl Selection, als auch die Shatter Me-Trilogie nicht beendet habe, bei beiden fehlt mir der letzte Teil und die Lust, sie weiterzulesen. Vielleicht werde ich das auch nicht mehr tun, mal sehen. 

4. Ein (beliebtes) Genre, das du nicht magst

Krimis, Thriller, Sachbücher und historische Romane, die vor dem 19. Jahrhundert spielen, sind überhaupt nicht mein Fall.

5. Ein beliebter Charakter, den du nicht magst

Ich mag Levi aus Fangirl nicht so sehr, Warner aus Shatter Me überhaupt nicht von Christian Grey wollen wir gar nicht erst anfangen und den Darkling aus der Grischa-Reihe finde ich ehrlich gesagt auch nicht toll - obwohl er ein interessanter Charakter ist, aber die Schwärmerei konnte ich noch nie nachvollziehen. 

6. Ein beliebter Autor, mit dem du irgendwie nicht klar kommst

Colleen Hoover wäre hier wieder zu nennen, außerdem mag ich John Greens Bücher nicht besonders. Nora Roberts ist auch so ein Phänomen, das mir fremd ist. 

7. Ein typisches Buchelement, das du nicht mehr sehen kannst (z.B. Liebesdreiecke, korrupte Regierung, verlorene Prinzessinnen)

Liebesdreiecke kann ich wirklich gar nicht mehr haben. Außerdem nervt mich der obligatorische Blick in den Spiegel zu Beginn eines Buches, damit der Leser auch ja subtil erfährt, wie der Protagonist aussieht. Vom Bad Boy-Klischee mit dem frechen Grinsen, den Lederjacken und den dicken Karren oder von Protagonistinnen, die immer Jungfrauen sind, wenn sie auf diese treffen, wollen wir gar nicht erst anfangen. Was ist eigentlich mit zu wenig Diversität, würde das auch darunter fallen? Wie viele Hauptfiguren einfach weiß, hetero und nie disabled sind, ist der Wahnsinn. Ich meine, selbst die wenigsten tragen eine Brille. 

8. Eine beliebte Buchreihe, bei der du kein Interesse hast, sie zu lesen

(Ich ergänze mal mit "weiterzulesen")
Rubinrot und eigentlich auch die Silber-Trilogie sprechen mich gar nicht an, obwohl ich manchmal denke, dass ich es versuchen sollte - aber dann hab ich doch wieder keine Lust mehr. Genauso bei den Büchern von Cassandra Clare, Maze Runner oder der Obsidian-Reihe. Zwiegespalten bin ich auch bei Percy Jackson
Dann gibt es noch etliche Reihen, die ich garantiert nicht mehr beenden werde, wie Divergent oder die Göttlich-Trilogie. Ich zweifle ja wie gesagt auch daran, ob ich Shatter Me und Selection je weiterlese. Ich habe einfach gänzlich das Interesse an den genannten Büchern verloren. 

9. "Das Buch ist immer besser als der Film", heißt es - doch welche Filmdaption hat dir besser gefallen als das Buch? 

Ich habe die erste Staffel der Serie Outlander noch nicht beendet, finde die Serie aber wirklich gelungen(er) - auch wenn das Problematische bleibt. Außerdem liebe ich den Film Freedom Writers, der tatsächlich viel spannender ist als das Buch. Nicht unbedingt besser, aber mindestens gleichwertig finde ich auch die Adaptionen von A Clockwork Orange und Stolz und Vorurteil.


Ich hoffe, der Tag hat euch auch so gut gefallen wie mir - wie gesagt, teilt mir gerne eure Meinungen mit! :) Ich tagge die beiden wunderbaren Damen Julia und Hannah.

Kommentare:

  1. Colleen Hoover ist auch nicht so mein Fall, da geht es mir so wie dir. Besonders was ich noch alles zur Stammet Reihe gehört habe klingt nicht sonderlich gut.
    Und jetzt wo du es erwähnst, ich könnte dir echt kein Buch nennen, in dem die Protagonistin eine Brille hat. Das ist mir nie aufgefallen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder? Auch bei Protagonisten fällt mir spontan erstmal nur Harry ein. :(

      Löschen
  2. Colleen Hoover ist echt so ein Phänomen - ihre Bücher haben auf Goodreads irgendwie immer richtig gute Bewertungen aber ich bin bisher kaum jemandem begegnet, der sie wirklich mochte. :D
    Tolle Antworten zu den Fragen vor allem Punkt 7 kann ich einfach genau so unterschreiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie wird sie aber trotzdem ziemlich abgefeiert :D
      Danke nochmal fürs Taggen, das war echt cool!

      Löschen
  3. Bei "Maze Runner" überlege ich auch noch, ob mich das Geschehen so sehr interessiert, dass ich die Reihe weiterverfolge. Bei "Göttlich" brauchst du keine Angst haben etwas zu verpassen; der zweite Band ist noch schlechter als der erste xD
    Bei "Divergent" gehöre ich - denke ich - wohl zu den wenigen, die vom Ende begeistert waren. Aber ich kann auch verstehen, dass du die Reihe nicht beenden willst. Hast du "Insurgent" noch gelesen?
    Hm, mit "Percy Jackson" lief es bei mir ebenfalls nicht so gut. Egal wie sehr ich suche, den allseits proklamierten Charme und Humor der Bücher kann ich in der Geschichte nirgends finden.

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte den zweiten Göttlich-Band sogar noch gelesen :D Lang, lang ist's her. Damals mochte ich es eigentlich sogar. Aber irgendwie wurde die Reihe reizlos beim Warten auf den letzten Teil. Inzwischen würde ich es nicht mehr wirklich mögen, glaube ich.
      Nein, ich hab nur "Divergent" gelesen und war nicht wirklich drin in der Story. Dann kam der ganze Hype und sowas schreckt mich eh immer ab :'D Ich habe vom Ende erzählt bekommen und finde das prinzipiell echt gut! Aber das war nicht genug, um weiterlesen zu wollen.
      Bei Percy Jackson glaube ich irgendwie, ich habe das richtige Alter verpasst, in dem es mir gefallen hätte.
      Liebe Grüße zurück! :)

      Löschen
  4. Hey du,
    das sind echt spannende Antworten von dir:-) Aber Gale? Nee, der war mir im letzten Band immer unsympathischer geworden;-) Colleen Hoover reizt mich auch nicht so wirklich. Aber weißt du was? Ich finde es super, dass Geschmäcker so verschieden sind!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ich finde das auch gut mit den unterschiedlichen Geschmäckern. Und ja, ich hab irgendwie eine Schwäche für die Underdogs, die die Protagonistinnen schon ewig kennen und die treu sind und stark und hach :D

      Löschen
  5. Hey meine Liebe :)
    Ich finde alle deine Antworten echt cool und vielen Dank fürs Taggen! Hab den Post gerade fertig gemacht! :)
    Obwohl wir ja in vielen Dingen der gleichen Meinung sind, (siehe Colleen Hoover) lesen wir doch echt verschiedene Dinge :D
    Bei den Protagonisten kann ich mich nur anschließen! Aber ich persönlich liebe "Göttlich" und "Maze Runner" ja total...ach Elif...manchmal darf man verschiedener Meinung sein ;) Welche Stolz und Vorurteil-Verfilmung meinst du? Mit Keira Knightley? Liebe ich total! Die andere kenne ich gar nicht :(
    Wirklich schöner Tag :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay :D
      Ja, das stimmt. Ich finde es auch nicht schlimm, dass wir da unterschiedliche Geschmäcker haben. :D Nur bei FSOG muss ich mir das nochmal überlegen, ob ich noch mit dir befreundet bleiben kann ;P ... Spaß. :D
      Ja, die mit Keira Knightley :) Dass du A Clockwork Orange als Filmliebhaberin nicht kennst! :"((( Das ist mein absoluter Lieblingsfilm! :D

      Löschen
    2. Schande über mein Haupt :(

      Löschen
    3. Bitte sei weiter mit mir befreundet :D

      Löschen