[Jahresrückblick] 2015



Na, könnt ihr noch? Natürlich findet man derzeit so gut wie auf jedem Buchblog die Jahresrückblicke; aber auch ich will es mir nicht nehmen lassen, mein Lesejahr festzuhalten, sei es auch nur für mich. Mit Biegen und Brechen habe ich mein anfangs gesetztes Ziel von 50 Büchern erreicht - oben auf dem Bild seht ihr den Teil davon, den ich in physischer Form (noch) habe. :) Aber ich habe mir überlegt, mich diesmal an den einzelnen Genres entlangzuhangeln. 


Eines meiner liebsten Genres (zumindest ab dem 19. Jahrhundert) und doch habe ich leider nur eine Handvoll historische Romane gelesen: Sturz der Titanen, Feuer und Stein (vieles in mir sträubt sich dagegen, das gänzlich als historischen Roman einzustufen, weil es natürlich auch Fantasy-Elemente enthält - doch insgesamt passte es eher in diese Kategorie. Proteste willkommen!), Alles Licht, das wir nicht sehen, The Boy On The Bridge (auch hier wieder: kann man auch eher als Young Adult sehen, ist aber nun mal nicht Gegenwartsliteratur), Winter der Welt, Die Erfindung der Flügel und MAUS


Eigentlich ist das eines meiner liebsten Genres, dementsprechend habe ich auch recht viel daraus gelesen, aber ich muss sagen, dass diesmal leider keine absoluten Favoriten dabei waren. Würde schon fast so weit gehen, zu sagen, dass sich mein Geschmack verändert - vielleicht auch einfach dem geschuldet, dass ich älter werde und andere Identifikationsfiguren entwickle? Gelesen habe ich My True Love Gave To Me, Wir sehen uns GESTERN, I Was Here, Der Regen in deinem Zimmer, Über ein Mädchen, A Little Something Different, Noah & Echo, Love Letters To The Dead, Perfekt ist jetzt, Anna & The French Kiss, Every Day (trotz der paranormalen Elemente für mich eher nicht Fantasy), Seidenweg und Elsewhere (gleiche Anmerkung wie bei 'Every Day').


"Erwachsene(re)" Gegenwartsliteratur habe ich weniger gelesen, hatte dafür aber beide Extreme vertreten: entweder fand ich sie super gut oder außerordentlich schlecht. Ihr könnt ja mal raten. Tipp: Die Guten sind im Regal geblieben und dadurch im Bild vertreten. :D
Der Russe ist einer, der Birken liebt, HundertKöpfeFrau, Shades Of Grey #1, Die verborgene Sprache der Blumen, Er ist wieder da (habe ich auch wieder trotz der unwahrscheinlichen Elemente in dieses Genre eingeordnet). 


Ist und bleibt eines meiner Lieblingsgenres. So viele gute Bücher waren dabei! Gelesen habe ich Quidditch im Wandel der Zeit, Verrat der Engel, Liebe unter dunklem Stern, Die Stadt der träumenden Bücher, Vicious, A Court Of Thorns And Roses, Uprooted, Das Buch der verlorenen Dinge, Six Of Crows, Miss Peregrine's Home For Peculiar Children, Rot wie das Meer und Harry Potter #3



Die Genres habe ich mal zusammengetan - zum einen, weil ich jeweils nicht so viel gelesen habe und zum anderen weil "Winter" meiner Meinung nach irgendwie beides war. Wie dem auch sei, gelesen habe ich Shatter Me, Fairest, Unravel Me, Der Marsianer und Winter. Fast alle habe ich gemocht, wenn nicht gar geliebt - das Genre kann mich einfach nur selten enttäuschen (- wobei ich 'Unravel Me' tatsächlich eher enttäuschend fand, aber na ja). 


Die letzte Kategorie (Sachbücher lasse ich im Post weg, weil ich da nur 'Organisella' gelesen hab) sind Klassiker! Ach man, irgendwie hatte ich das Gefühl, viel mehr gelesen zu haben. Gekauft habe ich auf jeden Fall viele. Hoffen wir, dass ich mich in diesem Jahr bessere. Gelesen wurden Sturmhöhe, Salome, Lord Arthur Savile's Crime, The Wizard Of Oz, Frühstück bei Tiffany, The Nightingales Are Drunk und The Great Gatsby. Bis auf Tiffany haben mir auch alle gut, wenn nicht gar sehr gut gefallen! 



Kommen wir nun also zu meinen Favoriten des Jahres 2015. Eine gute Mischung aus Fantasy, historischen Romanen, Science-Fiction und Gegenwartsroman. :D Erstaunlich ist, dass ich rückblickend gar nicht allen 5 Sterne gegeben habe. Aber manchmal ist das so, dass man zwar Kleinigkeiten auszusetzen hat, die Bücher aber dennoch einen riesengroßen Eindruck hinterlassen. Das war bei Sturz der Titanen (und Winter der Welt, welches ich auf Audible gehört hab), sowie dem Marsianer der Fall. Der Russe ist einer, der Birken liebt war außerdem eine kleine Überraschung, da ich es schon mal gelesen und nicht so sehr gemocht hatte. Offenbar war es damals der falsche Zeitpunkt, denn diesmal fand ich es unglaublich gut. Vicious war einfach mal etwas ganz anderes und sehr cool. Winter verwundert wenig, da ich die ganze Reihe ziemlich, ziemlich toll finde und anderthalb Jahre auf den letzten Band gewartet hab. Die Erfindung der Flügel war ein toller Roman über Emanzipation in den USA zu Zeiten der Sklaverei. Und Six Of Crows - was soll ich sagen. Müsste ich mich für ein Highlight entscheiden, wäre es das. Bardugo hat es wieder mal geschafft, mich umzuhauen. Die Charaktere, das Setting.. alles war fantastisch. Unbedingt lesen! Wobei das für alle meine Favoriten gilt. :) Nachtrag: Die Stadt der träumenden Bücher habe ich als Wanderbuch von Sarah gelesen, deshalb nicht mit auf dem Foto, aber definitiv ebenfalls ein Favorit! So ein kreatives, kluges Werk. Ich war begeistert.

Mit 50 gelesenen Büchern war 2015 weder mein erfolgreichstes, noch mein schlechtestes Lesejahr - ich hätte sicher mehr schaffen können, aber das ist schon okay so. Ich habe trotzdem das Gefühl, mich weiterentwickelt zu haben und freue mich auf all die Bücher, die es noch zu entdecken gibt. Jetzt gibt es aber noch ein paar Zahlen, die ich gerne festhalten würde. 

21 englische Bücher
3 Kurzgeschichtensammlungen
1 Gedichtband
1 Graphic Novel
2 Hörbücher 
10 Neuerscheinungen
2 Re-Reads
5 Wälzer
7 Rezensionsexemplare
7 Buddy-Reads



Hochmotiviert starte ich ins neue Jahr - ich habe so viel Lust auf viele der ungelesenen Bücher, die ich daheim hab, dass ich am liebsten alles auf einmal lesen würde. Auf dem Bild seht ihr die, die ich am dringendsten lesen will - ein Großprojekt wird auf jeden Fall Anna Karenina. Das hatte ich mir für 2015 schon vorgenommen, hat aber nicht geklappt. Diesmal wird es was. Ich bin mir sicher. :D Außerdem würde ich endlich gerne Kernstaub lesen. :) Was habt ihr euch für dieses Jahr vorgenommen? Irgendwelche Großprojekte geplant? :D Das erste habt ihr ja schon gemeistert, wenn ihr bis hierhin durchgehalten habt. Ich befürchte, der Post ist ganz schön lang geworden. Aber na ja, ist ja nur einmal im Jahr.. oder so. Frohes Neues, ihr Lieben! Auf ein schönes Lesejahr. 

Kommentare

  1. Du scheinst ja auch ein erfülltes Lesejahr gehabt zu haben. :) Ich habe mir für 2016 in dieser Hinsicht nichts konkretes vorgenommen. Zumal andere Sachen momentan wichtiger sind, vor allem endlich wieder einen Job zu finden. Aber ich denke mal mein SuB muss 2016 dringend kleiner werden, alles andere wäre eine Schande. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir ganz viel Erfolg bei der Jobsuche und nicht zuletzt auch beim Reduzieren des SuBs! :)

      Löschen
  2. Ach verdammt...du hast natürlich keine Rechtschreibfehler in deinen kleinen Bildchen. So ein Mist :D :P
    Schöner Rückblick. Finds gut, dass du nach Genre sortiert hast. War mir deutlich zu anstrengend ;) Süß finde ich übrigens das Schweinchen auf den Bildern :) Wir sollten uns Anna Karenina ehrlich mal vornehmen...aber es schreckt mich so ab :'(
    Sag Bescheid, wenn du dich rantraust ;)
    :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich nicht, ich bin ein kleiner Grammar-Nazi :D
      Danke, Liebes. :) Diesmal hatte ich irgendwie Lust drauf! :D
      Wegen Anna Karenina sag ich Bescheid. Vielleicht können wir ganz viele zusammentrommeln und uns gegenseitig motivieren. :D

      Löschen
  3. Dein neues Design ist so schön - ich mochte zwar auch das alte sehr gerne, aber das hier ist so frisch und klar und minimalistisch und klassisch - richtig toll!

    Ich muss sagen, Young Adult ist irgendwie auch nicht mehr so mein Ding, glaube ich - eine Zeitlang dachte ich wirklich, das wäre eines meiner liebsten Genres, aber irgendwie lese ich in dem Genre einfach nie ein Buch, das mich komplett von den Socken haut, habe ich erst in diesem Jahr so richtig realisiert. :D
    Ich muss unbedingt noch die von dir favorisierten Bücher lesen, die ich selber noch nicht gelesen habe - vor allem "Sturz der Titanen" und "Der Russe...", ich bin schon so gespannt darauf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, danke, das freut mich sehr, Liesa! :')

      Ja, ziemlich genauso erging es mir halt auch. Natürlich machen manche immer noch Spaß, aber so ein richtiges Highlight? Fehlanzeige. :/
      Oh ja, die solltest du uuunbedingt lesen! In unserem Thalia gab es die tolle Hardcover-Ausgabe von "Sturz der Titanen" übrigens für 7,99€, vielleicht bei euch ja auch? Wäre eine gute Gelegenheit, mit der Reihe zu beginnen! :D

      Löschen
  4. Was für ein schöner Post, liebe Elif!
    Es freut mich besonders zu hören, dass ich (vielleicht?) bald nicht mehr die Einzige bin, die YA mehrheitlich den Rücken kehrt :)
    Ein schönes Jahr 2016 dir nochmals!
    Liebe Grüße, Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Charlotte! <3
      Hachja, gänzlich wird es sicher nicht sein - aber ich denke, ich sollte mich mehr auf die Genres konzentrieren, die mich eher zu begeistern wissen.
      Wünsche ich dir auch! :)

      Löschen
  5. Das ist ein wirklicher schöner Jahresrückblick geworden und auch das neue Design gefällt mir sehr gut! :)
    Du hast ja einige klasse Empfehlungen ausgesprochen, da werde ich direkt mal stöbern gehen und schauen, ob ich was finde, was ich ebenfalls lesen möchte ;)
    Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Erreichen deiner Leseziele 2016 und bin schon auf deine Meinung zu Anna Karenina gespannt!

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sarah! :)
      Wenn es nach mir ginge, solltest du natürlich alle davon lesen! :D Aber ich freue mich auch schon, wenn ich Anregung für ein oder zwei Bücher sein kann. :)

      Löschen