Direkt zum Hauptbereich

[Montagsfrage] Welche 5 Bücher stehen ganz oben auf deiner Wunschliste?

Die Montagsfrage findet ihr wöchentlich auf www.libromanie.de! 

Das war gar nicht so einfach, da keine Fortsetzungen erlaubt sind. Aber es wäre ja gelacht, wenn ich keine hätte finden können. Erstaunlicherweise waren die meisten Bücher englischssprachige, aber seht selbst! 



The Diviners reizt mich irgendwie schon seit langem. Ich mochte die Gemma Doyle-Trilogie der Autorin sehr gerne und bin gespannt, was mich hier alles erwartet. 
Rebel Belle ist zugegeben eher Coverporn. Aber sieht es nicht auch einfach toll aus? :D 
Just One Day ist auch so ein Buch, das ich schon seit langem im Blick habe. Auch hier gilt wieder: Kenne und mag die Autorin und freue mich auf weitere Geschichten von ihr! 
Deathless ist nicht schwierig zu erraten.. Russland + Revolution + Märchen = Muss ich haben! 
Zurück nach Hollyhill ist das einzig deutschsprachige Buch in meinen Top 5. Die Geschichte klingt aber auch einfach so zuckersüß, dass ich es haben muss. Außerdem brauch ich mehr Farbe im Regal.

Wie sieht's bei euch aus, welche Bücher stehen ganz oben auf eurer Wunschliste? :) 

Sources: 1,2,3,4,5

Kommentare

  1. Schöne Bücher hast du da ausgewählt ♥
    Ich würde mich für folgende 5 entscheiden:
    - Bäume reisen nachts (Aude Le Corff)
    - Gone Girl (Gillian Flynn)
    - Das Schicksal ist ein mieser Verräter (John Green)
    - Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan)
    - Die Seltsamen (Stefan Bachmann)
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche :)
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Auswahl ist aber auch toll :) Levithans Buch steht bei mir auch noch oben auf der Liste. DSiemV ist ohnehin toll, das solltest du bald lesen! :) Und Die Seltsamen ist heute erst bei mir eingetrudelt, bin schon mega gespannt :D
      Liebe Grüße zurück und dir auch eine gute Woche! :)

      Löschen
  2. Hi :)
    "The Diviners" subbt noch bei mir herum, aber ich möchte es endlich lesen! Erst wollte ich es haben und nun sind auch schon einige Monate verstrichen…
    "Rebelle Belle" soll total gut sein, wenn man mal die Rezis dazu durchliest. Es steht auch auf meiner Wu-Li :)
    Irgendwie konnte ich nichts mit "Holly Hill" anfangen. Mit der Erzählstimme, so wie mit den Charakteren bin ich einfach nicht klargekommen :-S

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenn ich, sowas :D Hab dasselbe mit "The Dream Thieves", und jetzt hab ich sogar überlegt auf die deutsche Übersetzung zu warten... aber "The Diviners" solltest du mal bald befreien, bin nämlich auf weitere Meinungen gespannt :D
      Oh ja, ich hab bis jetzt auch nur Gutes gehört von "Rebel Belle" :)
      Schade mit Hollyhill! Ich werde es trotzdem mal ausprobieren, aber es kann einem ja nicht alles gefallen.
      Liebe Grüße zurück! :)

      Löschen
  3. Jaaa, unbedingt "The Diviners" und "Deathless" und "Just One Day" erst recht! Die sind alle so toll, kann nur zu gut nachvollziehen, wieso sie es bei dir in die Top 5 geschafft haben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst es nicht einfacher :'D Aber sobald ich mir wieder erlaube, Bücher zu bestellen... vielleicht wird's ja zum Geburtstag was :D

      Löschen
  4. Hi :)
    "The Diviners" möchte ich auch uuunbedingt lesen, aber ich glaube, ich warte auf die Übersetzung, auch wenn ich das englische Cover wirklich schön finde. Von "Deathless" hatte ich vorher noch nichts gehört, aber das klingt auch interessant.
    Auf meiner Wunschliste streiten sich ganz viele Bücher um die ersten fünf Plätze, sodass ich mit der Frage wahrscheinlich ziemliche Schwierigkeiten hätte :D
    Übrigens hast du einen tollen Blog, ich bin durch Zufall daraufgestoßen und schnell Leserin geworden.

    Liebe Grüße
    Krypta :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Behind The Screens] Goodbye, Mai

Seit langem schon verfolge ich auf diversen Blogs die Behind The Screens-Beiträge - ins Leben gerufen von Annabelle von Stehlblueten und Philip von Book Walk und momentan übernommen von meiner lieben Bücherkrähe / Mareike.  Weil ich so unregelmäßig blogge, hat es sich bislang nie angeboten, mitzumachen - heute habe ich aber spontan Lust bekommen und schaue einfach mal, ob ich das ab und an beibehalte oder es bei diesem einen Mal bleibt. Im Grunde geht es darum, von seiner Woche zu berichten und sich dafür an ein paar Fragen entlangzuhangeln. 
Wie war deine Woche? 
In Sachen Blog relativ produktiv, aber das, was ich eigentlich tun sollte - die Bücher für meine Masterarbeit durcharbeiten - habe ich nicht gemacht. Ich bin total raus aus meinem Trott und sollte mir wieder angewöhnen, in der Woche täglich in die Unibibliothek zu fahren. Zu Hause mache ich ja doch nichts. 
Außerdem hatte ich diese Woche meinen 24. Geburtstag und freue mich schon darauf, euch im Monatsrückblick meine neuen …

[Rezension] "George" - Alex Gino

George - Alex Gino - Fischer KJB - 208 S. - 978-3-7373-4032-8
George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen. via
„George“ müsste eigentlich „Melissa“ heißen. Denn das ist der Name, den George für sich am schönsten findet – drückt er doch aus, dass sie ein Mädchen und kein Junge ist, wie alle zu wissen meinen. George geht in die Grundschule und fühlt si…