Neuzugänge #23 - Tauschrausch, Gerede und ein Lebenszeichen

Ja, tatsächlich, mich gibt es noch. Über einen Monat hab ich nichts mehr von mir hören lassen, aber die Uni ging leider vor. Referate und Ausarbeitungen dominierten das letzte Stück des Semesters. Jetzt bin ich zwar in den Ferien, aber in drei Tagen schreibe ich noch eine Klausur, muss anschließend drei Hausarbeiten und ein Portfolio schreiben (und meine Fahrschulprüfungen ablegen ._.) und zusätzlich dazu habe ich ab August noch ein 6-wöchiges Praktikum in einer Oberschule vor mir. Aber ich will mich nicht beschweren, schließlich sind jetzt endlich mal Ferien und ab und zu zeigt sich ja auch die Sonne. Außerdem sind meine Hausarbeitsthemen in diesem Semester allesamt interessant. 
In Geschichte schreibe ich über Martin Luther King und Malcolm X (wobei mir da noch die präzise Fragestellung fehlt), in Deutsch über die Darstellung der Frauen in Schillers "Kabale und Liebe", "Maria Stuart" und "Wilhelm Tell" und in Geschichtsdidaktik über historische Jugendbücher im Geschichtsunterricht. 

Warum ich das so ausführe? Weil ich zu meinem letzten Thema noch ein paar Ratschläge bräuchte. Ich habe mich dazu entschlossen, über Romane zu schreiben, die im zweiten Weltkrieg spielen. 
Die Bücher, die bisher in der engeren Wahl gelandet sind, sind "Und in mir der unbesiegbare Sommer" von Ruta Sepetys, "Stadt der Diebe" von David Benioff und "Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne. Das sind (bislang) keine Standard-Schullektüren und könnten daher besonders interessant sein, hab ich mir gedacht. Nun aber meine Frage an euch: Habt ihr weitere Tipps? Welches Buch in dem Genre konnte euch überzeugen? Oder hat genau das Gegenteil bewirkt? Ich bin dankbar für jeden Vorschlag! :) 

Und nun zu den neuen Büchern, die sich seit dem letzten Post so bei mir angesammelt haben. 


"Totenbraut" und "Die Verratenen" habe ich durch eine Art Tausch erhalten. "Legend" und "Mein Sommer nebenan" sind aus der Bibliothek, letzteres auch schon gelesen. Die Rezension folgt hoffentlich in den nächsten Tagen. :-) 


"Sturz der Titanen", "Das Dunkelbuch", "Unsterblich wie die Liebe" und "Die Liebe und das wilde Vieh" habe ich für insgesamt 10€ bei Thalia ergattern können. "Die Liebe und das wilde Vieh" ist auch schon gelesen und für gut befunden worden. Auch hier folgt die Rezension noch. "Dackelblick" war außerdem ein Tausch und "Tanz des Verlangens" habe ich von einer Arbeitskollegin geschenkt bekommen. Scheint der vierte Band einer Reihe zu sein, deshalb werde ich mal schauen, ob ich da auch so durchsteige. Das gleiche Problem habe ich aber leider auch mit dem "Dunkelbuch" - ich habe erst zu Hause bemerkt, dass das der zweite Band einer Reihe ist. Aber hier werde ich mir den ersten auf jeden Fall nochmal zulegen - so hoch, wie die Bücher gelobt werden. 
Wie sieht's aus, kennt ihr schon eins oder mehrere der Bücher? Welches sollte ich mir als nächstes vornehmen? 



Kommentare

  1. Hallo,

    schön, ein Lebenszeichen von dir zu lesen :-)

    Deine Hausarbeitsthemen klingen interessant. Zu deiner Frage fällt mir direkt "Isabella" von Isabella Leitner ein. Das ist autobiografisch und erzählt wie Isabella Auschwitz überlebt hat. Mich hat das Buch einerseits verstört (ich war glaube ich zu jung dafür, als ich es gelesen habe) andererseits bis heute beeindruckt. Ich habe gerade mal nachgeschaut, es scheint jedoch keine Neuauflage bzw. aktuell auch neu erhältliche Ausgabe davon zu geben. Und damit ist es dann wohl vermutlich eher uninteressant für dich,wenn es sich als Schullektüre eignen soll.

    LG
    Jai


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb, danke! :)
      Da meine Hausarbeit erstmal nur theoretisch ist und es nicht unbedingt um die Realisierungsmöglichkeiten geht, käme dein Vorschlag trotzdem in Frage, ich werde mir das Buch auf jeden Fall näher ansehen, danke! Und selbst wenn es für die Hausarbeit nichts wird, mein persönliches Interesse ist nun soweit geweckt, dass ich's kennen will. :D Von daher vielen Dank für den Tipp! :)

      Löschen
  2. Huhu,
    Also ist das Thema sozusagen historische Jugendbücher im Geschichtsunterricht, welche im 2. Weltkrieg spielen?
    Mir fallen da grad echt nur so die Klassiker ein wie "Damals war es Friedrich". Hmm, wie wäre es denn noch mit "Die Brücke von Gregor Dorfmeister? Dazu gibt es ja sogar mittlerweile zwei recht gute Verfilmungen.
    Zu deinen Neuzugängen: "Die Liebe und das wilde Vieh" klingt ziemlich interessant und das Cover ist sehr hübsch. "Dackelblick" kenn ich zwar habs aber noch nicht gelesen. Genauso wie die anderen.^^

    Liebe Grüßchen,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja, genau. :D Zu "Damals war es Friedrich" gibt es nur schon so viel auch an Forschungsliteratur und ich würde gerne etwas "neues" verwenden :) "Die Brücke von Gregor Dorfmeister" kannte ich aber noch nicht, das schaue ich mich mal an, danke!

      Die Rezi zu "Die Liebe und das wilde Vieh" veröffentliche ich in den nächsten Tagen, vielleicht hilft dir das ja, festzustellen, ob es tatsächlich etwas für dich ist :)

      Löschen
  3. Oh ja, "Damals war es Friedrich" fand ich auch echt gut. Ein Klassiker ist sicher auch "Das Tagebuch der Anne Frank" oder "Als Hitler das rosa Kannichen stahl".

    Deine Neuzugänge sind übrigens auch echt toll. Besonders neidisch bin ich auf "Mein Sommer nebenan", das will ich auch noch unbedingt!

    Viel Spaß beim Lesen
    und viel Erfolg mit Deinen Hausarbeitsthemen,
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Vorschläge! :) Die genannten Bücher habe ich auch schon in Erwägung gezogen, doch dazu ist eigentlich schon alles erforscht und analysiert, was geht. Deshalb werde ich mich wohl an neuere Romane heranwagen. :)

      Hihi, mir ging's auch lange so :D Bis ist "Mein Sommer nebenan" endlich hatte, sind gefühlte Jahre vergangen. Aber es lohnt sich! :)

      Danke dir! :)

      Löschen
  4. Spontan fällt mir natürlich "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak ein, ein schrecklich schönes Buch. :) Ansonsten habe ich vor Jahren mal von "Liverpool Street" durch eine Mitschülerin gehört - Ob es gut ist, kann ich leider nicht sagen, ich habe es nie gelesen. Ich hoffe, du wirst noch weiterhin fündig und viel Erfolg bei deiner Führerscheinprüfung! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Bücherdiebin" ist bei mir auch in der engeren Wahl! :) "Liverpool Street" hatte ich mir auch angesehen, mich aber dann doch noch umentschieden. Ich hatte glaub ich Bedenken, dass es zu lang ist, aber ich werde es mir auf jeden Fall nochmal anschauen, da es ja doch recht bekannt zu sein scheint. :)
      Danke dir! :)

      Löschen
  5. Die Verratenen habe ich mir auch gekauft, aber noch nicht gelesen. Legend ebenfalls.

    Happy reading.

    Andreea

    www.themoonlitbookshelf.blogspot.de

    AntwortenLöschen