Direkt zum Hauptbereich

Neuzugänge #21 - Oscar präsentiert..


Mal wieder haben einige neue Bücher ihren Weg in mein Regal gefunden. Was soll's, dass ich kaum Zeit zum Lesen habe, der Stress wird nun einmal mit Bücherkäufen kompensiert. :-)
Wie ihr sehen könnt, sind zwei Bücher von Julia Quinn dabei. Ich hab die Reihe nun endlich komplett und konnte den dritten Band, "Wie verführt man einen Lord?" relativ günstig bei Ebay ersteigern. Die Freude ist groß! Passend dazu habe ich mir den auf Englisch erst kürzlich erschienenen 'Specialband' "The Bridgertons - Happily Ever After" gekauft, der viele kleine Geschichten über die Familie enthält und einen Abschluss bilden soll. Diesen habe ich bei Amazon bestellt und natürlich konnte ich nicht bei einem Buch bleiben.. So kamen "Love is the Higher Law" von David Levithan und "Out of the Easy" von Ruta Sepetys noch mich. Ersteres ist auch bereits gelesen, die Rezension findet ihr hier. Was die anderen beiden Bücher angeht, ist einzig und allein mein Freund Schuld. Bei seiner Rebuy-Bestellung konnte ich nicht anders, als "Weiße Nächte" von Dostojewski mitzubestellen, das es bei meiner letzten Bestellung grad nicht gab und "Die Bruderschaft der Black Dagger" will ich schon soo lange haben und als wir letztens wegen ihm im Elektronikgeschäft waren und das Buch dort bei den Mängelexemplaren war, hat er mich gedrängt, es mir zu holen. Warum gibt es denn auch in einem Elektrogeschäft Bücher? Das ist eindeutig eine Falle. Was soll's, je ne regrette rien. :-) Ich freue mich auf die ganzen Bücher. Kennt ihr schon eins oder mehrere davon und könnt es mir besonders ans Herz legen? 
PS: Für alle, die noch nicht darauf gekommen sind: Mein Pinguin hört auf den Namen Oscar.
PPS: Ich habe soeben meine Tauschecke aktualisiert!


Kommentare

  1. Elektronikgeschäft psst doch wunderbar zu den Ultra coolen und harten Vampiren :-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Weiße Nächte mochte ich sehr, hoffentlich gefällt es dir auch. Ich liebe Dostojewski :)
    Dieser trockene Sarkasmus ist genau mein Ding :D Und trotzdem kommt die Story nie zu kurz. Und Out of the Easy ist einfach nur toll! Viel Spaß beim Lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, schön! :) Ich kenne von Dostojewski bislang nur "Die Sanfte", aber das gefiel mir ziemlich gut. Ich hoffe, dass "Weiße Nächte" mich genauso überzeugt. Dankesehr! :)

      Löschen
  3. Out of the Easy soll ja toll sein. Das hätte ich mir auch gleich mitbestellt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ging einfach nicht anders, vor allem, nachdem ich "Und in mir der unbesiegbare Sommer" so geliebt habe. :)

      Löschen
  4. Oh mein Gott, Oscar ist soooo süß *___* Ich bin verliebt!
    Auf deine Rezension zu "Lenas Tagebuch" bin ich gespannt. Der Verlag war vor einer Woche bei uns in der Buchhandlung und hat unter anderen Titeln auch diesen vorgestellt. Da war mir klar, dass ich dieses Buch auch noch lesen muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? <33 Ich liebe Pinguine ja. Beim nächsten Mal stelle ich Oscars Freunde mal mit vor. :D
      Oh, das freut mich! :) Ich hoffe, ich komme bald dazu, es durchzulesen. Aber ich bin bislang sehr angetan, es ist wirklich lesenswert.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Behind The Screens] Goodbye, Mai

Seit langem schon verfolge ich auf diversen Blogs die Behind The Screens-Beiträge - ins Leben gerufen von Annabelle von Stehlblueten und Philip von Book Walk und momentan übernommen von meiner lieben Bücherkrähe / Mareike.  Weil ich so unregelmäßig blogge, hat es sich bislang nie angeboten, mitzumachen - heute habe ich aber spontan Lust bekommen und schaue einfach mal, ob ich das ab und an beibehalte oder es bei diesem einen Mal bleibt. Im Grunde geht es darum, von seiner Woche zu berichten und sich dafür an ein paar Fragen entlangzuhangeln. 
Wie war deine Woche? 
In Sachen Blog relativ produktiv, aber das, was ich eigentlich tun sollte - die Bücher für meine Masterarbeit durcharbeiten - habe ich nicht gemacht. Ich bin total raus aus meinem Trott und sollte mir wieder angewöhnen, in der Woche täglich in die Unibibliothek zu fahren. Zu Hause mache ich ja doch nichts. 
Außerdem hatte ich diese Woche meinen 24. Geburtstag und freue mich schon darauf, euch im Monatsrückblick meine neuen …

[Rezension] "George" - Alex Gino

George - Alex Gino - Fischer KJB - 208 S. - 978-3-7373-4032-8
George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen. via
„George“ müsste eigentlich „Melissa“ heißen. Denn das ist der Name, den George für sich am schönsten findet – drückt er doch aus, dass sie ein Mädchen und kein Junge ist, wie alle zu wissen meinen. George geht in die Grundschule und fühlt si…