3/31/2012

Wunschliste #1

Bestimmt kennt ihr das auch. Ihr stöbert auf Amazon, entdeckt ein Buch nach dem anderen, schiebt es auf eure Wunschliste und am Ende ist diese wieder so lang, dass ihr gar nicht wisst, wo ihr anfangen sollt. So geht es mir zumindest sehr oft. Einige der Bücher möchte ich dennoch dringender als andere lesen und ein paar von denen zeige ich euch nun. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei, das ihr bisher noch nicht im Blick hattet. :) 



Als der erfolgreiche Geschäftsmann Alex im römischen Berufsverkehr fast die Abiturientin Niki überfährt, funkt es sofort gewaltig zwischen den beiden. Niki zeigt ihm »ihr« Rom, das so ganz anders ist als seines. Der Beginn einer großen Liebe, gegen alle Widerstände. Ein Liebesroman der Lust macht, sich wieder selbst zu verlieben. Und eine hinreißende Liebeserklärung an Rom. via



Sim heißt eigentlich Simona und will um jeden Preis auffallen. und das tut sie wie ein bunter Hund im Reservat Pine Ridge im Nordwesten der USA, mit ihren merkwürdigen kurzen Haaren, ihren verrückten Klamotten und dem schiefen Lächeln. Doch als sie die unzertrennlichen Freunde Jimi und Lukas kennenlernt, ändert sich etwas für sie. Denn der blinde Lukas zeigt ihr eine ganz neue Sicht auf der Welt und auf sich selbst. Und in den attrativen Jimi verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch die Dinge in Pine Ridge sind nicht so, wie sie scheinen. Während die Ereignisse sich überschlagen, die ihrer dreier Leben für immer verändern soll, muss Sim erkennen, dass sie sich für einen der beiden Jungen entscheiden muss. Für Lukas oder für Jimi. via

Lea ist hübsch, temperamentvoll - und von Geburt an gehörlos. Als Mika sie zum ersten Mal sieht, zieht ihn das quirlige Mädchen mit der Lockenmähne sofort in ihren Bann. So sehr, dass er beschließt, einen Gebärdensprachkurs zu machen. Familie und Freunde sind skeptisch und bald kommen ihm selbst erste Zweifel. Nie hätte er gedacht, dass die Welt der Gehörlosen eine völlig andere ist als seine. Und plötzlich ist da wieder Sandra, Mikas Exfreundin, über die er nie ganz hinweggekommen ist. Doch Lea hat sich schon in sein Herz geschlichen ... Kathrin Schrocke erzählt mit skurrilem Witz und viel Einfühlungsvermögen die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe. via


 Sechzehn Jahre haben Dora und Luka sich nicht mehr gesehen, obwohl sie einmal unzertrennlich waren: Wunderschöne Sommertage verbrachten sie als Kinder miteinander, am Felsenstrand des kleinen kroatischen Fischerdorfes, in dem sie aufwuchsen. Doch dann zogen Doras Eltern nach Frankreich, und Luka blieb allein zurück. Als Mittzwanziger treffen sie sich nun überraschend in Paris wieder, und es ist klar: Sie gehören einfach zusammen. Drei glückliche Monate folgen, aus denen ein gemeinsames Leben werden soll; nur kurz will Luka in die Heimat zurück, um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen – und dann meldet er sich nicht mehr. via




Die Inhaltsangaben dieser Bücher vesprechen Reisen in fremde Städte und fremde Welten, weshalb es mir in den Fingern kribbelt, sie endlich zu lesen. Wenn ich schon so bald nicht nach Rom oder Paris komme, warum dann nicht den Charme der Städte durch Bücher kennenlernen? Vor allem "Entschuldige, Ich liebe dich" klingt sehr vielversprechend, was das Kennenlernen Roms betrifft, aber auch "Jeden Tag, jede Stunde" klingt sehr einladen, wo es sich doch in Paris abspielt.
Zu Antje Babendererde kann ich nur sagen, dass ich etliche ihrer Jugendromane verschlungen habe und jeden einzelnen in meinem Regal sehr, sehr schätze. Deshalb möchte ich umso dringender endlich "Julischatten" lesen und erneut in die fremde und spannende Welt der Ureinwohner Amerikas abtauchen.
Auch "Freak City" verspricht eine fremde Welt - die der Gehörlosen. Ein Buch mit einer solchen Thematik habe ich bisher noch nicht gelesen und auch wenn die Inhaltsangabe abgesehen von dem Faktor etwas einfach klingt, bin ich sehr gespannt auf das Buch und die Umsetzung.
Habt ihr schon eines der Bücher gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Oder wollt ihr sie auch noch lesen?
Macht's gut und habt ein schönes Wochenende! 

Kommentare:

  1. Ooh das sind ja echt tolle Bücher. Vor allem nachdem ich jetzt "Wenn ich bleibe" gelesen habe, das ja auch eine schöne, (halbwegs) realistische Liebes- & Familiengeschichte ist, bekomme ich grad richtig Lust auf so etwas. "Jeden Tag, jede Stunde" und "Entschuldige, ich liebe dich" klingen besonders toll, vor allem ersteres. Von Federico Moccia gibt es doch noch ein anderes, ganz beliebtes Buch oder? "3 Meter über dem Himmel" oder so. Hast du das schon gelesen?

    Lediglich "Julischatten" habe ich von den Büchern bisher gelesen. Das fand ich auch ziemlich toll - mit ein paar wenigen Schwächen, aber insgesamt sehr empfehlenswert. Allerdings ist da die Hauptfigur recht störrisch und etwas pubertär - das sollte man wissen, bevor man es liest. Wenn man darauf grad keine Lust hat, dann sollte man das Lesen des Romans lieber auf später verschieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaa, ich hab momentan auch richtig viel lust auf bücher dieser art...wie man merkt :D japp, "3 meter über dem himmel" möchte ich auch noch unbedingt lesen, das steht auch noch auf meiner wunschliste. auch das buch klingt richtig toll :D und "tod oder liebe" gäbe es da auch noch... haach <3
      "julischatten" wird meine bibliothek hoffentlich bald endlich da haben. aber gut, dass du mich auf eine solche protagonistin vorbereitest, so kann ich mit entsprechenden erwartungen rangehen :)

      Löschen
  2. Schön hast du es hier. ♥ Wirkt auf mich vor allem durch den Hintergrund so sommerlich und erinnert mich irgendwie an ein Picknick. :) Auf jeden Fall finde ich es toll, dass du deiner Leidenschaft zum geschriebenen Wort nun auch einen eigenen Blog gewidmet hast. ;)

    Wirklich tolle Bücher stehen da auf deiner Wunschliste, von denen ich leider noch keines gelesen habe. :/ Eigentlich hatte ich ja vorgehabt, mir "Julischatten" gleich nach Erscheinen zu besorgen, aber irgendwie habe ich derzeit keine Lust auf diese Art Buch. (Und abgesehen davon auch gar keine Zeit, wenn ich mir meinen SuB ansehe...) Umso mehr würde mich derzeit "Freak City" und "Jeden Tag, jede Stunde" reizen. Beide Bücher klingen auf eine Weise hoffnungslos und wundervoll zugleich, hach, ich würde am liebsten mit einem der beiden auf der Stelle beginnen. :)
    Was meinst du denn, welches von den Büchern es zuerst schaffen wird, sich bei dir einzuschleichen? :)

    AntwortenLöschen